Die haptischen Wasserhähne in Ritmonio Total White Oberfläche nutzen den Reichtum des Volumens dieser privaten Residenz in der Provinz Trient optimal aus.

Rubinetterie Ritmonio Srl
Zu meinen MyArchiExpo-Favoriten hinzufügen

Edificio unifamiliare FG

Das FG Einfamilienhaus, Heimat einer jungen Familie, befindet sich im südlichen Teil von Borgo Valsugana (TN) in einem sehr grünen und gepflegten Kontext. Von der Umgebung aus genießen Sie einen wunderschönen Blick auf die umliegenden Hügel und das Castel Tevana mit einer optimalen natürlichen Lichtversorgung, insbesondere im Frühling und Sommer.

Die Morphologie des Ortes ohne Zäune führte dazu, dass das Architekturstudio Burnazzi Feltrin in Trient, das sich mit der gesamten Gestaltung und Überwachung der Arbeiten befasste, das Haus als einen Raum zum Teilen konzipierte: den Garten, den Veranda und großer Wohnbereich ermöglichen es Ihnen, Ihre Tage mit Freunden und Familie zu teilen, die nebenan wohnen.

"Deshalb wollten wir einen Band erhalten, der ein Gefühl der Begrüßung vermittelt und den Blick auf die Landschaft garantiert - erklärt der Arch. Feltrin - durch eine Architektur, die die ökologische Nachhaltigkeit und Energieeinsparung nicht vergisst, die durch die Holzkonstruktion mit der geneigten Lärchenlattenverkleidung unter vollständiger Berücksichtigung der natürlichen Ressourcen demonstriert wird. Aspekte, die wir bei unseren Projekten immer berücksichtigen ".

Das Hauptziel des Projekts wurde auch durch eine Eingangshalle erreicht, die neben der Begrüßung des Gastes und der Schaffung eines Unterschlupfes zusammen mit dem praktikablen Dach die Auswirkungen der Hauptfront verringert.

Die Residenz zeichnet sich durch die Rationalisierung der internen Verteilung aus: große Öffnungen nach Osten, Süden und Westen, um den Sonnenschein auch im Winter optimal zu nutzen (und die Aussicht zu genießen!), und Loggien zum Schutz vor Überhitzung im Sommer. Auf dem zwei Ebene Dach befinden sich Solar- und Photovoltaikmodule, die entsprechend der Dachneigung positioniert sind, um eine nahezu visuelle Beeinträchtigung zu gewährleisten. Die emissionsarmen Leuchten sind aus weiß lackiertem Tannenholz.

Die Unterkunft besteht aus drei Ebenen: einem Keller mit begrenzter Oberfläche, der für Keller und Technikraum vorgesehen ist; ein Erdgeschoss mit dem Wohnbereich, dem Arbeitszimmer und der Garage; der erste Stock mit dem Schlafbereich. Aus kompositorischer Sicht weist das Erdgeschoss ein rechteckiges Muster auf, das Innenräume wie den Wohnbereich, das Arbeitszimmer, die Dienstleistungen, die Garage, offene und überdachte Räume wie die Eingangsveranda sowie offene und nicht überdachte Räume wie den kleiner Garten im Norden ein schreibt. Diese Einheit drückt sich in demselben Material aus: Holz, das Volumen mit einem und zwei Stockwerken umhüllt, die hervorstehenden Abstände beseitigt und die Fallrohre aus Blech und Aluminium verbirgt.

Im Badezimmer wurde die Haptic-Serie von Ritmonio in der intimen und suggestiven Total White Oberfläche ausgewählt. Ein unverwechselbarer stilistischer Abdruck, der von Ritmonio, der in der Lage ist, unfühlbare Atmosphären zu schaffen, die durch ihre Vielseitigkeit überraschen. Ein Produkt, das perfekt zu den dynamischen und wirkungsvollen modernen Umgebungen des gesamten Hauses passt.

Technische Eigenschaften:

Die Haptic-Serie ist Teil der wassersparenden Ritmonio-Produkte, die sich durch eine ECO-Durchflussrate von weniger als 9 l / min auszeichnen und den verantwortungsvollen Umgang mit Umweltressourcen fördern sollen.

Die haptischen Wasserhähne in Ritmonio Total White Oberfläche nutzen den Reichtum des Volumens dieser privaten Residenz in der Provinz Trient optimal aus.

Andere zugeordnete Trends