BÜROS/PETRAL HOBEN BÖDEN AN

Luciana Pontiglione
Zu meinen MyArchiExpo-Favoriten hinzufügen

{{{sourceTextContent.subTitle}}}

Der Bereich einer veralteten Raffinerie im La Spezia ist das Thema einer komplexen Operation der Stadterneuerung, mit dem Ziel der Einführung von neuen Produktionsanlagen, von Handwerk, von Dienstleistungssektor und von Einzelhandelsgeschäften gewesen. Natali Building-Projekt ist die Studie von MMAA Manfroni und Mitarbeiter. Das Gebäude hat ein lineares Volumenwachstum von vier Böden, und seine horizontale Tendenz wird durch den Entwurf von Fenstern und von Platten hervorgehoben. Die Halle des Gebäudes wird durch einen leeren Raum bis zur Decke markiert und sie enthält die Treppe, die gegen die Betonmauern sich befinden.

Mit diesem Entwurf war es möglich, verschiedene Arten von Arbeitsplätzen, vom traditionelleren zu erhalten, häufig gekennzeichnet durch transparente Fachsysteme bis zu denen, die durch offene Räume mit großen allgemeinen Arbeitsbereichen gekennzeichnet wurden. In den verschiedenen Böden sind entworfen worden und abgeschlossenen Luxusbüros, besondere Sorgfalt ist die Wahl von Möbeln, von Materialien und von Enden eingelassen worden. Im Büro sind die Bereiche 3,000 Quadratmeter installiert worden, die PETRAL Böden anhob: BRICKTILE mit Feinsteinzeugende und Calciumsulfat mit Bambusparkettende.

BÜROS IM LA SPEZIA/PETRAL HOBEN BÖDEN AN
{{medias[199859].title}}

{{medias[199859].description}}

Verwandte Suchbegriffe