Hotel de Russie

Linea Light Group
Zu meinen Favoriten hinzufügen

Luxus und Prestige im Herzen der Ewigen Stadt

Das Konzept an der Basis der Outdoor-Beleuchtung des Hotels hat die Anwendung von ergänzenden Beleuchtungstechniken vorgesehen, das einige Produkte aus dem Katalog von Linea Light Group benutzt. Für die Aufwertung der Architektur des Gartens wurden lineare Einbaumodule IP67 Paseo_L mit asymmetrischer Optik gewählt. Das Produkt hebt die verschiedenen Terrassierungsebenen hervor und betont mit der Backlighting-Technik die Balustraden, die in gewissen Bereichen auch als funktionelle Beleuchtung des Weges dient.

Um den Wasserlauf hervorzuheben, werden hingegen Strahler IP68 Vigilant mit weißer LED 4000 K und RGB und 15°-, 60°- und 120°-Optiken benutzt. Das Produkt wurde gewählt, weil es geeignet ist, um den Wert der Mittelachse szenographisch rückzugeben und die Farbgebung und den Lichtstrom zu regulieren.

Für die Aufwertung des Grünbereichs wurde ein gemäßigtes Uplighting für die schönsten Baumkronen geschaffen und die Überlappung mit anderen Beleuchtungssystemen für die vertikalen Ebenen vermieden. Beim installierten Produkt handelt es sich um das Uplight Suelo_RJ mit Schutzgrad IP67 und schwenkbarer 15°-Optik. Für die Beleuchtung der Wege und Treppen wurden schließlich noch verschiedene Bollard-Produkte, in der Wand oder im Boden eingelassene Wegleuchten hinzugefügt, die alle mindestens einen Schutzgrad IP65 aufweisen. Die Wahl der Beleuchtungsgeräte erfolgte sowohl gemäß den Anwendungseinschränkungen hinsichtlich der Minimierung der Auswirkung auf den Garten und auf die Architektur als auch gemäß den verschiedenen anlagentechnischen Anforderungen bezüglich Verteilung und Positionierung des Stromnetzes.

Alle Produkte werden mit DMX-Steuerung verwaltet, die eine Regulierung der Ein- und Ausschaltung der Geräte gemäß den Szenographien und der Modulation des abgegebenen Lichtstroms und der Farbgebung des Lichtes ermöglicht. Als Modell wurde der Stick-DE3 gewählt. Mit dem Wählschalter können 50 statische oder dynamische Szenen und Dimmerungen für die Regulierung der Lichtstärke und Sättigung für bis zu 10 Szenographien gleichzeitig aktiviert werden.

Projekt und Lighting Design: Architekt Pietro Paolo Lateano

Projekt des Grünbereichs: Sofia Varioli Piazza

Beleuchtungstechnische Fachberatung: Architekt Carolina De Camillis und Riccardo Fibbi

Hotel de Russie

Andere zugeordnete Trends