video corpo

Kopron sichert den zutritt zur Expo2015 durch einen aufbau von 3500 quadratmeter.

KOPRON
Zu meinen MyArchiExpo-Favoriten hinzufügen

Es sind 59 Module, die die Strukturen zusammenstellen und die Eintritte der Expo 2015 sichern: 19 für den Westzugang , 33 für die Ostzugang und 7 die für die Durchfahrt der Mitarbeiter reserviert ist. Das Design wurde bis in allen Einzelheiten durchgearbeitet, um gleichzeitige und minimalistische Strukturen, die sich perfekt mit mit dem ultramodernen Stil des gesamten Geländes der Expo 2015 einigt, darzubieten.

Die Struktur signiert Kopron, integriert sich perfekt mit den über 100 Röntgendetektoren, den ebenso viel „Sniffersystemen“ für die Detektion von Sprengstoffen und die Bögen für die Detektion von Metallen, sichern am besten die Vereinzelungsanlagen und die Sicherheitssysteme und verbessert die Logistikeffizienz.

Aus technischer Sicht sind die Abdeckungen gewölbt und sie wurden durch eine spezifische Walzenverarbeitung hergestellt. Die Struktur, die sie stützen, ist aus feuerverzinkten Stahlprofilen, das ist ein Material, das Kopron schon immer benutzt und vertraut auf seine zahlreiche Vorteile: Flexibilität, einfache Wiedervendung und die erdbebensichere Anlage machen die Stahlstrukturen undurchdringlicher zur Wirkung von Zeit und Wetter, auch ohne Wartung.

Die Strukturteile wurden aus gewalztem Profilstahl produziert, sie erfüllt die Doppelfunktion der Unterstützung und der Trennung von Regenwasser. Die Plane des Modells “Panama”, besteht aus einem zweischichtigen Polyesterstoff und Klasse 2 selbstauslöschend, gibt es in Weiß und völlig abdunkelnd, das gewährleistet einen vollständigen Schutz gegen Sonnenlicht-und Witterungseinfluessen. Die Plane wurde durch ein bestimmtes Spannsystem, das speziell für die Expo studiert wurde, festgenagelt. Es wurde mit Verstärkungen gegen den Wind und die Witterungseinfluessen ausgestattet.

Kopron sichert den zutritt zur Expo2015 durch einen aufbau von 3500 quadratmeter.

Andere zugeordnete Trends

Verwandte Suchbegriffe