video corpo cad

Holzkamine: Mit seinen „Ökodesign ready“-Modellen engagiert sich Focus bereits heute für zukünftige Generationen

Focus
Zu meinen Favoriten hinzufügen

„Ökodesign ready“

Ab 2022 wird das bereits bestehende Energielabel für Heizgeräte durch die Kennzeichnung der Umweltleistung ergänzt, wobei die Menge der bei der Verbrennung freigesetzten Schadstoffe benannt wird. Um den Verbrauchern zu signalisieren, dass ein großer Teil des Focus-Sortiments heute schon zukünftigen Märkten entspricht, hat das Unternehmen das Label „Ökodesign ready“ geschaffen, das Endverbrauchern dabei helfen wird, eine um-weltbewusste Entscheidung zu treffen.

In Sachen Umweltschutz kann Focus der Zukunft gelassen entgegensehen. Da der Anteil seiner Kundschaft außerhalb Frankreichs seit langem rund 60 Prozent beträgt, hat es das südfranzösische Unternehmen verstanden, sich auch an die strengsten Normenvorschriften anzupassen, um in Europa, in den USA und in Asien wettbewerbsfähig zu bleiben.

So entsprechen die neuesten von Focus entwickelten holzbetriebenen Kamine bereits der künftigen europä¬ischen „Ökodesign“-Richtlinie. Diese Norm setzt eine Reihe von Kriterien für die Energieeffizienz fest und zielt darauf ab, negative Umweltauswirkungen, insbesondere von Heizungsanlagen, durch die Förderung der Entwicklung umweltfreundlicher Anlagen (Ökodesign) zu verringern.

Für holzbetriebene Heizgeräte wird diese Richtlinie ab dem 1. Januar 2022 in allen Ländern der Europäischen Union gelten.

Ökodesign – Der entscheidende Unterschied …

✓ Reduzierung der Partikelemissionen

✓ Reduzierung nicht verbrannter Gase

✓ Reduzierung des Energieverbrauchs

✓ Steigerung der Energieeffizienz

✓ Kontrolle mithilfe von EU-anerkannten Messmethoden

Holzkamine: Mit seinen „Ökodesign ready“-Modellen engagiert sich Focus bereits heute für zukünftige Generationen

Andere zugeordnete Trends

Verwandte Suchbegriffe