video corpo

Hochwertige Eingangsmatten als taktiles Leitsystem für Blinde und Sehbehinderte

EMCO BAU-UND KLIMATECHNIK
Zu meinen MyArchiExpo-Favoriten hinzufügen

- Tastbarkeit durch Profile mit wechselnden Höhen

- Bessere Wahrnehmung durch kontrastreiche Farbgebung

- Gebrauchsmustergeschützt seit 2013

- Für stark bis extrem frequentierte Gebäudeeingänge

- Ganzheitlich in Eingangsmattensysteme integrierbar

Lingen, 15. Dezember 2014 – Ein taktil erfassbares Bodenleitsystem für blinde und sehbehinderte Menschen erweitert ab sofort das vielfältige Angebotsspektrum von Emco Bau. Die für den Innen- und überdachten Außenbereich geeignete Neuheit „emco 522 TLS“ lässt sich ganzheitlich sowohl in Eingangsmattensysteme des Herstellers aus Lingen als auch in gängige Bodenbeläge integrieren. Mit taktilen Bodeninformationen ausgestattet erleichtert das Leitsystem die Orientierung in Gebäudeeingängen sowie das Auffinden von Türen, Treppen oder Aufzügen. Das seit 2013 gebrauchsmustergeschützte Produkt verfügt hierzu über längs zur Gehrichtung verlaufende Mattenträgerprofile mit leicht unterschiedlichen Höhen, die beim Gehen sowohl mit der Fußsohle als auch mit Hilfe des Blindenstocks erfühlt werden können. Menschen mit Sehbehinderung, die in der Lage sind, Helligkeitsunterschiede wahrzunehmen, bietet die kontrastreiche Farbgebung des Leitsystems zur angrenzenden Fläche eine zusätzliche Orientierungshilfe. Eine optionale Integration eines rechteckigen Aufmerksamkeitsfeldes ohne Leitstruktur, das auf eine Abzweigung oder einen Richtungswechsel verweist, ist darüber hinaus ebenfalls realisierbar. Das taktile Bodenleitsystem wurde für Eingangsbereiche mit starker bis extremer Frequentierung konzipiert und ist damit insbesondere für den Einsatz in öffentlichen und halböffentlichen Einrichtungen – wie etwa Verwaltungsgebäuden Schulen, Einkaufszentren, Bahnhöfen oder Flughäfen – geeignet.

„Blinde und sehbehinderte Menschen sind auf taktile Bodeninformationen angewiesen, um sich alleine, sicher und effektiv auch in unbekannter Umgebung fortbewegen zu können“, erläutert Carsten Niehoff, Vertriebsleiter und Prokurist bei Emco Bau. „Daher hatten wir bereits Ende 2012 die Idee, ein entsprechendes Leitsystem mit unseren hochwertigen Eingangsmattenlösungen zu kombinieren. Nach einer mehrmonatigen, intensiven Entwicklungsphase können wir nun ein vollkommen ausgereiftes System präsentieren, das gänzlich die Bedürfnisse von Sehbehinderten berücksichtigt, ohne andere Personen in irgendeiner Weise zu beeinträchtigen.“

Hochwertige Eingangsmatten als taktiles Leitsystem für Blinde und Sehbehinderte

Andere zugeordnete Trends

Mit der „Senator Outdoor“ wird das Angebotsspektrum für diesen am Markt stark nachgefragten und bisher lediglich für den Einsatz im Innern verfügbaren Mattentyp sinnvoll ergänzt. Das wasserabweisende und robuste Einlagenmaterial der Neuheit stellt dabei die schnelle Ableitung von Feuchtigkeit sowie einen zuverlässigen Grobschmutzabrieb sicher. Darüber hinaus zeichnet sich die in drei unterschiedlichen Farben erhältliche Eingangsmatte ebenfalls durch Lichtechtheit und UV-Beständigkeit aus. Das Lingener Unternehmen bietet das System je nach Frequentierung des Eingangsbereichs sowohl mit normalen als auch mit verstärkten Trägerprofilen an. Zudem sorgt die außergewöhnliche Profilbreite von 50 cm für eine besonders gute und gedämpfte Befahrbarkeit der Matte – etwa mit Rollstühlen, Kinder- und Einkaufswagen oder Gepäckstücken. Demzufolge lässt sich die Produktneuheit in einem breiten Objektspektrum einsetzen, das von Krankenhäusern und Pflegeinrichtungen über Arztpraxen, Hotels und Restaurant bis hin zu Einkaufs...

Das Eingangsmattensystem vom Typ „Senator“ erhält aufgrund seiner extra breiten Trägerprofile und der daraus resultierenden großen Einlagenmaterialfläche bei geringem sichtbarem Aluminiumanteil eine ansprechende und harmonische Optik. Durch die Verwendung eines feuchtigkeitsabweisenden und UV-beständigen Materials konnte der Hersteller die sich bereits in Innen- oder übe...