video corpo

Cotto dì'Este erzahlt von schonheit aus keramik auf

Cotto d'Este
Zu meinen MyArchiExpo-Favoriten hinzufügen

Cersaie 2019

Cotto d’Este bestätigt seine Präsenz auf der Cersaie, der wichtigsten internationalen Messe für alle, die sich mit dem Design von Oberflächen und Badezimmereinrichtung beschäftigen. Anlässlich der Messe in Bologna enthüllt die Marke vorab neue Kollektionen, Oberflächen, Stärken und Formate für immer ambitioniertere architektonische Projekte.

Unumstrittener Protagonist der Neuheiten 2019 ist die neue Kollektion Lithos, die es vermag, einen noch nie dagewesenen Mix aus der Plastizität von Kalkstein mit der kostbaren Ästhetik der Maserungen von Marmor zu erfinden. Neben Lithos erweitert Cement Project – eine der letzten Kollektionen des Unternehmens – in diesem Jahr das Angebot mit zwei neuen Farben.

Unter den auf der Cersaie gezeigten Kollektionen sind die dekorative Wonderwall - in den letzten Varianten Jungle und Zen - Woodland - eine Familie aus Oberflächen aus hauchdünnem Feinsteinzeug, die von Holz und seinen kostbaren Arten inspiriert ist-, Vanity mit seinen kostbaren Anleihen an die elegantesten und minimalistischsten Marmorvarianten, und Pietra d’Iseo, die den typischen lombardischen Stein, Ceppo di Grè, aufgreift.

Außerdem auf dem Stand vertreten ist ein Küchenbereich, wo Kerlite Vanity als Arbeitsfläche bei einem der Küchenmodelle von Scavolini, Mia, aus der Feder von Chef Carlo Cracco verwendet wird.

Cotto dì'Este erzahlt von schonheit aus keramik auf

Andere zugeordnete Trends